ACHTUNG: Es gibt ein Update am Ende des Artikels mit den Ergebnissen zum Test!!!

 

„Das klappt doch nie!“

So die einheitliche Aussage meiner Social Media Kurs Teilnehmer im Comcave College.

Ok, ich gebe zu, dass 150 Besucher in 2 Tagen für mein noch sehr kleines Projekt erfolgswolf.de enorm sind. Zumal jetzt nur noch 1 Tag übrig bleibt, weil ich noch Termine hatte 😉

Aber hey, Ziele müssen nun mal SMART sein.

Vor allem das A für Attraktiv und das T für Terminiert spielen dabei eine große Rolle.

Und so überlegte ich also.

Wie könnte ich es hinbekommen, Abends um knapp 19 Uhr, einen Artikel zu schreiben, der „mal eben“ 150 Besucher auf meine Seite bringt?!

Im Übrigen ist das übergeordnete Ziel, dass sich davon 2 Menschen in meinen Rudelruf (Newsletter) eintragen.

Doch dann hat es KLICK gemacht!

 

 

Und so gibt es gleich morgen Abend ein Update dieses Artikels, ob die Ziele erreicht wurden und wie viele Besucher es gewesen sind.

Bitte teile mich bzw. diesen Beitrag auf Facebook, Twitter oder Google+ und trag dich am besten gleich für den Rudelruf ein.

 

Du siehst, Erfolgsmessung kann auch viel Spaß machen 😉

 

Update am 14.01.2015 um 18:35 Uhr

Ja was soll ich sagen…

erfolgswolfBesucher01

erfolgswolfBesucher01

Ich bin „baff“.

Schau dir mal die Ergebnisse nach nun gerade mal knapp 24 Stunden an.

Zum einen werfen wir einen Blick in Google Analytics. Dort schauen wir uns die Anzahl der gesamten Besucher an.

Zur Erinnerung: Das Ziel waren 150 Besucher in 2 Tagen zu bekommen.

Der Auswahlzeitraum ist vom 13.01. bis zum 14.01. (steht oben rechts im Bild).

Insgesamt gab es 344 Besucher. Hier müssen wir nun die wiederkehrenden Besucher rausrechnen.

Dafür kann bei Google Analytics ein Segment über die Besucher-Auswertungen gelegt werden.

Hier das Ergebnis:

erfolgswolfBesucher02

erfolgswolfBesucher02

Bei der Erstellung des Screenshots kam sogar noch ein Besuch hinzu 🙂

Doch handelt es sich um sage und schreibe 298 neue Nutzer!!!

Ich sagte ja, es geschah ein Wunder.

Insgesamt handelte es sich hier um einen Beitrag, der mit einer Überschrift a la Upworthy und Heftig versehen wurde, in Kombination mit einem emotional „geladenen“ Bild und einfaches Seeding über meine E-Mailliste, den Facebook-, Twitter- und Google+ Freunden.

Wir haben nahezu 200% Zielerreichung. Klasse!

Schauen wir uns auch mal an, wie viele Menschen sich in den Rudelruf (Newsletter) eingetragen haben.

Auch hier noch mal zur Erinnerung: Das Ziel waren 2 neue E-Mailadressen.

Ich bin direkt in mein Newslettertool Mailchimp gegangen und habe einen Screenshot der neu eingetragenen Mitglieder gemacht. (Keine Angst, die E-Mailadressen habe ich unkenntlich gemacht ;))

erfolgswolfBesucher03

erfolgswolfBesucher03

Es hat mir wieder einmal den Mund offen stehen lassen.

6 neue Mitglieder im Rudelruf!

Das entspricht einer Zielerreichung von satten 300%.

Ich bin mächtig stolz auf alle, die fleißig mitgeteilt und kommentiert oder anderweitig die „Empfehlerkeule“ geschwungen haben.

Und was ich noch entdeckt habe ist, dass auch mächtig viele das eingebettete Video voll angeschaut haben.

erfolgswolfBesucher04

erfolgswolfBesucher04

Die durchschnittliche Besuchszeitdauer in diesem Beitrag ist enorm hoch. Über 5 Minuten!

Zusätzlich wurde der Beitrag mehrmals von den Besuchern geöffnet, so dass 330 eindeutige Seitenaufrufe zählbar sind.

 

Mein Fazit

Ich habe es wirklich für eine sehr herausfordernde Aufgabe für mein kleines Blogprojekt gehalten, „mal eben“ 150 neue Besucher und 2 neue Rudelmitglieder zu gewinnen. (Und finde es auch immer noch herausfordernd :))

Vielleicht schmunzelt jetzt der ein oder andere Bloggerkollege von euch. Mit Sicherheit haben ganz viele Blogprojekte mehr als 1.000 neue Besucher am Tag.

Doch habe ich eines für mich festgestellt:

„Das Momentum, das bei der Zieldefinition entsteht, muss zwingend sofort umgesetzt werden. Ohne Wenn und Aber!“ – Zitat: Ralf R. Wenda (14.01.2015) 🙂

Ich war sehr müde beim Erstellen des Beitrags.

Es war ein langer Tag und meine Kreativität ging gestern Abend mächtig den Bach runter.

Aber ich hatte die ganze Zeit über das Ziel im Kopf, das wir tagsüber im Social Media Marketing Kurs festgelegt haben.

Es hieß: „Jetzt oder nie!“

 

Wenn ich diesen kleinen Test nun gemächlich von außen betrachte, fällt mir auf, dass immer genau dann die besten Produkte oder allgemein Leistungen entstanden sind, sofern ich SOFORT angefangen habe.

Ein bissl fühle ich mich gerade in die Zeit meiner Gründung von Wenda IT & Web zurückversetzt.

Es gab nur „geradeaus“.

Alles musste am besten sofort passieren.

Und, was soll ich sagen; auch heute noch bin ich sehr optimistisch und denke, dass meine Leidenschaft, „Wissen zu vermitteln“, genau das ist, was mich von jeher antreibt.

 

In diesem Sinne:

Ich hoffe du kannst etwas aus diesem Beitrag mitnehmen und probierst evtl. auch in deinem Business den ein oder anderen „Cliffhanger“ aus 🙂

 

Nochmals vielen vielen Dank an alle die dabei waren.

Welche Erfahrungen hast du bei deinen Überschriften im Blog gemacht?

Kommentare