Am Anfang war die Idee!

Ja ok, eigentlich war es das Wort. Aber hey, das hätte hier nicht hin gepasst 😉 Denn du brauchst unbedingt eine Idee.

Doch du brauchst jetzt keine Panik zu bekommen. Es ist alles viel einfacher als du vielleicht glaubst.

Im Grunde gibt es eigentlich nur 3 Schritte, die dich zu einem Einkommen im Netz bringen.

Pass auf:

  1. Du kennst jemanden, der ein Problem hat, das du lösen kannst
  2. Du machst aus dieser Lösung ein digitales Produkt, damit du es so oft kopieren kannst wie du magst und
  3. Du verkaufst das Produkt an alle weiter, die ebenfalls das Problem haben

Fertig.

„Ok. Dann brauchen wir ja keinen erfolgswolf?!“

Nun ja. Jeder dieser einzelnen 3 Schritte lässt sich noch mal ein wenig weiter verfeinern 🙂

Immerhin sollst du nach dieser kleinen Artikelreihe selbst in der Lage sein dein eigenes passives Einkommen zu generieren bzw. dein eigenes Online-Geschäft zu pushen.

Zurück auf Los

Entweder du bietest bereits eine Leistung an oder möchtest dies in Zukunft tun. Oder du möchtest ein Produkt verkaufen.

Ob dieses Produkt von dir ist oder nicht spielt keine Rolle. Warum?! Das verrate ich dir gleich.

Wichtig ist nur, dass du verstehst, dass Leistungen anzubieten meistens ein Weg für Selbstständige ist. Also, selbst und ständig.

Ein Unternehmer denkt immer daran, dass er AN einem Unternehmen arbeitet und nicht IN einem Unternehmen.

Verwirrt? Kein Thema. Hör einfach weiter zu.

Ein digitales Produkt benötigt keine Lagerkosten, es kann unendlich oft kopiert werden, du kannst es dennoch künstlich verknappen und zumeist benötigst du auch keine weiteren Mitarbeiter für den Vertrieb.

Toll oder?!

Daher rate ich dir eher ab deine Leistung als 1 zu 1, also Zeit gegen Geld zu tauschen.

Doch kannst du beide Modelle auch gut miteinander verknüpfen.

Ich mache es so. Ich coache andere Menschen und verkaufe praktisch nebenbei meine digitalen Produkte.

Vielleicht fragst du dich warum ich überhaupt noch andere Menschen coache wenn ich doch ein komplettes Geschäft rein mit digitalen Produkten aufbauen könnte.

Nun, es ist nicht meine Leidenschaft!

Eine der wichtigsten Fragen VOR einem Online Business

Eine der wichtigsten Fragen, die man sich selbst beantworten sollte BEVOR man ein Geschäft aufbaut ist:

WARUM?

Glaub mir, diese Frage hat es in sich.

Ich habe sie über 3,5 Wochen überdacht. Angestoßen durch das Produkt meines Bloggerkollegen Vladi vom Affenblog*. Ich lege es dir unbedingt ans Herz.

Aus dem “Warum stehst du morgens auf? Und nein, es ist nicht das Geld!” entstand die Erkenntnis meiner wahren Leidenschaft.

Wissen teilen.

Und das ist es auch schon. Ich möchte mein Wissen teilen. Mit dir, mit meinen Kindern, mit meinen Eltern, mit meinen Freunden, am besten halt mit der ganzen Welt 🙂

„Oh je! Ein Klugscheisser“, denkst du vielleicht.

Ok. Ja, dann ist das halt so. Aber ich freue mich trotzdem wenn du was von diesem Kurs hast 😉

Zurück zur eigentlichen Materie.

Affiliate Marketing – Die Einstiegs- und zugleich Königsdisziplin für dein passives Einkommen

Häng dich nicht am Wort “Affiliate Marketing” auf.

Es bedeutet lediglich Partnermarketing.

Du kannst z.B. dein eigenes Produkt von Partnern vertreiben lassen oder du bist selbst jemand, der ein Produkt eines anderen vertreibt.

Im 5ten Artikel der 10teiligen erfolgswolf Reihe zeige ich dir konkret wie es funktioniert.

Wichtig ist, dass du selbst entscheiden musst, ob du mit dem Vertrieb eines Produkts eines anderen anfangen möchtest oder gleich Vollgas geben magst und zunächst dein eigenes Produkt entwickelst.

Mein Tipp für Einsteiger:

Suche dir ein Produkt eines anderen z.B. auf dem Marktplatz von Digistore24 (diese Plattform behandeln wir eh noch in Schritt 5) und übe dich zunächst in einem kleinen Projekt.

Du wirst kontinuierlich besser, das garantiere ich dir.

Also, mach dir jetzt nicht zu sehr einen Kopf.

Wähle die Leistung oder das Produkt, die bzw. das dir aus dem Bauch heraus am besten gefällt.

In den ganzen weiteren Schritten werden noch über Werbetexten, Verkaufspsychologie, Angebote erstellen, Erfolgsmessung etc. sprechen. Dann wirst du eh immer wieder neue Ideen entwickeln und zum Anfang zurück kehren.

Und genau DAS MUSST du verinnerlichen!

Das absolut wichtigste Prinzip eines Online-Geschäfts: Bauen – Messen – Lernen

Du wirst sehr wahrscheinlich ein komplett fertiges Projekt am Ende dieses E-Mail Kurses haben. Sofern du auch wirklich alle Schritte durchziehst.

Doch verhält es sich so, wie in der Formel-Eins.

Nächste Saison wirst du ein noch besseres Auto auf die Strecke schicken. Es wird noch schneller sein. Noch weniger Sprit verbrauchen. Noch mehr Preise gewinnen.

Und auch in der Formel eins wird gebaut, gemessen und daraus gelernt.

Kommen wir also nun KONKRET zum Schritt 1, den du JETZT erledigst.

Lass dich von Produkten und Leistungen anderer inspirieren

Gehe am besten gleich auf den Digistore24 Marktplatz (du kannst dich als zukünftige Vorbereitung auch schon registrieren) und sieh dir die Angebote aus den unterschiedlichen Kategorien an.

Übrigens entstammen die häufig lukrativsten Produkte bzw. Leistungen den unteren 3 Ebenen der Maslow Pyramide.

Menschen wollen, nach genügend zu Essen und zu Trinken, Wärme, ein Dach über den Kopf und dann Aufmerksamkeit, Liebe und Zuneigung (evtl. eine Partnerschaft), bis hin zu Geld, Macht und Karriere.

Aus diesen Wünschen und innersten Verlangen wurden Dinge entwickelt, die einem z.B. versprechen abzunehmen und verdammt gut auszusehen. Es wurden Netzwerke erschaffen, die einem die “Liebe des Lebens” online vermitteln. Es gibt die verrücktesten Ideen, zum “Geld verdienen im Internet” von Menschen, die mit dem Internet gerade mal eine Woche zu tun haben 😉

Was ist also DEINE LEIDENSCHAFT?!

Welches Problem anderer Menschen kannst du lösen?

Denke nicht an Geld. Denke nicht an das was dein Produkt bzw. deine Leistung kosten wird. Denke nur an deine Leidenschaft.

Denn du wirst mit deiner Lösung automatisch einen Mehrwert schaffen.

Und Mehrwert hat, wie der Name schon sagt, MEHR WERT.

Welchen Wert genau, das werden wir noch ermitteln.

Fazit

Finde dein Warum! Ergründe deine Leidenschaft!

Hört sich vielleicht einfach an. Ist es aber häufig nicht.

Wir werden auch in späteren Schritten noch sehen, dass unsere Leidenschaft für eine bestimmte Zielgruppe wie die Faust aufs Auge passt. Und dann gehts ab 🙂

Sieh dich auf dem Digistore24 Marktplatz um und lass dich inspirieren.

Einige Produkte und Leistungen dort erscheinen nicht sonderlich professionell umgesetzt. Dennoch haben die Hersteller dieser Produkte eines was andere nicht haben.

MUT – Machen Und Tun

Diese Hersteller, also die Menschen, die hinter den vielleicht noch semiprofessionellen Produkten stecken haben einen großen Vorteil.

In 5 bis 6 Jahren wird, wie auch jetzt schon in Amerika, der Markt für passives Einkommen im Internet absolut professionalisiert sein.

Die Menschen, die heute angefangen haben und das Bauen – Messen – Lernen Prinzip verinnerlicht haben, die werden bald ganz weit vorne stehen.

Wir sehen uns im 2ten Artikel hoffentlich wieder.

P.S. Wenn du ein Schnell-Lern-Typ bist, dann hol dir unbedingt das Affenbuch von Vladi*. Dort wird ebenfalls der Frage nach dem Warum nachgegangen und du hast einen technischen Vorteil.

Denn dort wird schon ein Thema aus Artikel 2 der 10teiligen erfolgswolf Reihe angerissen.

 

Hat dir der erste Artikel der 10teiligen Reihe gefallen? Dann hinterlasse einen Kommentar! Natürlich auch, sofern dir etwas daran nicht gefallen hat 😉

Kommentare