Ja, du hast ja Recht. Deine Blogbeiträge sind enorm wichtig im Auf- und Ausbau deines Projekts. Deswegen will ich auch kein relativierendes ABER schreiben. Ich möchte dir zum krönenden Abschluss der 10 Schritte erfolgswolf Formel (Artikelreihe) eine Menge Zeit und Ressourcen sparen. Du sollst auf keinen Fall aufhören grandiosen Mehrwert für deine Leser bzw. dein Rudel zu produzieren. Du sollst es von nun an nur etwas einfacher haben. Jetzt, wo du dich bereits durch die anderen 9 Lektionen geackert hast.

Und was ich genau meine verrate ich dir genau JETZT.

Das Geheimnis eines “sich selbst skalierenden” Systems

Kennst du Jeff Bezos? Er ist der Gründer von Amazon. Ja genau, Gründer des großen Versandhandelkonzerns Amazon.
“Und was hat das nun mit mir zu tun?”
Nun, er macht das was du auch machen solltest. Nein, nein, du sollst nicht Amazon kopieren und ebenfalls einen Versandhandel aufmachen. Obwohl, auch das könnte natürlich klappen. Immerhin bist du ein smarter erfolgswolf 😉

Ok, machen wir ernst und kommen zum Punkt.
Jeff hat vor ein paar Jahren einmal eine Party für gute Freunde und damalige Geschäftspartner geschmissen. Eine nette kleine Runde. Jeff hatte damals ja “nur” einen gewöhnlichen Onlinebüchershop. Nicht mehr und nicht weniger.
Aber er ist ein Typ, der jede Idee zunächst 10 Mal größer denkt bevor er sie umsetzt.

Und so geschah Folgendes:
Eine gute Freundin kam auf der besagten Party auf ihn zu und fragte, ob sie nicht ein paar seiner Bücher auf ihre Website stellen sollte. Und wenn sie ihre Besucher dazu bewegt ein Buch zu kaufen, dann sollte ihr Jeff lediglich ein paar Prozent Vermittlerprovision bezahlen.
KRAWUMMM
Amazon platzte aus allen Nähten! Was war passiert?!

Nun, wie gesagt, Jeff denkt alles 10 fach größer und dieses Mal eben auch. Er fügte seinem Shop ein Partnerprogramm hinzu. Und so wurde das Affiliatemarketing geboren. JEDER, der gerne ein paar Euros Provision kassieren wollte, konnte sich bei Amazon registrieren und “schwupps” erhielt man passendes Werbematerial zum Einbauen in seine eigene Website.

Und dieses System gibt es noch heute. Nur noch viiieeeeel besser. Jeff kümmerte sich mehr und mehr um den Ausbau seines Partnerprogramms. Es kamen Leute auf ihn zu, die nicht nur Bücher über sein System mit anbieten wollten, sondern auch ganz viele andere Dinge. Den Rest der Geschichte bzw. das heutige Ergebnis kennst du ja. Amazon.com. Somit ist dies eines der ersten “sich selbst skalierender” Systeme.

In 3 Schritten zum eigenen erfolgs(wolf)modell, das für dich verkaufen wird wie verrückt

Na gut, vielleicht verkaufst du in den ersten 2 bis 3 Monaten noch nicht wie verrückt, aber wenn du dran bleibst, gehts recht fix.
Erinnerst du dich noch an die ersten Lektionen? Da habe ich dich bereits auf eine Plattform hingewiesen, die deine Entscheidung prägen kann entweder ein eigenes Produkt zu erstellen und zu vermarkten oder ein bestehendes zu schnappen und dieses zu verkaufen.

In jedem Fall brauchst du nur diese 3 Schritte durchzuführen und schon kannst auch du die Idee von Jeff für dich verwenden:

  1. Gehe jetzt auf Digistore24.com und melde dich als Vendor UND Affiliate an
  2. Lege dein eigenes Produkt im System an ODER suche auf dem Marktplatz nach einem Produkt, das perfekt zu deinem Projekt passt
  3. Nun bietest du noch Werbematerial für dein Produkt an bzw. vermittelst weitere Partner für den Produktinhaber und profitierst wiederum von deren Verkäufen

Das ganze nennt man dann MLM System. Multi Level Marketing. “Uiiii”

Also nochmal zum detaillierten Umsetzen:
Wenn du über den oben gesetzten Link zu Digistore24 gehst und dich dort anmeldest, dann werde ich, egal was du verkaufst, 0,5 Prozent der Marge von Digistore24 erhalten. Keine Angst. Du bekommst weiterhin volle Provisionen und hast keinerlei Nachteile.
Im Gegenteil. Genau dieses Prinzip solltest du für dich auch nutzen. In Digistore24 findest du im Menü “Verträge” deinen persönlichen Link zum Einladen für weitere Partner.
So richtig gut wirds aber erst wenn du selbst auch etwas vermarktest. Es sei denn du vermittelst 1.000 Menschen an Digistore, die alle monatlich wie verrückt verkaufen 🙂

Machen wir ein kleines Rechenbeispiel:
Wenn du 1.000 Menschen vermittelst und du immer 0,5 Prozent vom Brutto-Umsatz jedes Partners bekommst (das, wie gesagt, von der Marge von Digistore24 abgezogen wird und nicht vom Partner), dann hängt dein monatliches Einkommen lediglich an den besagten Umsätzen.
Wenn jeder deiner vermittelten Partner im Monat lediglich für 100 Euro Umsatz sorgen sollte, dann wäre der Gesamt-Brutto-Umsatz 1.000 x 100 Euro = 100.000 Euro. Und davon 0,5 Prozent macht de facto 500 Euro. (Hoffentlich habe ich mich jetzt nicht verrechnet ;))
In diesem Beispiel hättest du selbst noch nicht einmal was verkaufen müssen.
Allerdings müsstest du auch erstmal 1.000 Menschen dazu bewegen sich bei Digistore24 anzumelden. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die nicht nur 100 Euro Umsatz im Monat machen, sondern deutlich mehr. Es liegt also im Endeffekt an deiner Hartnäckigkeit.

Mein konkreter Weg, der auch deiner sein kann

Ich habe mit dem erfolgswolf.de Projekt auch ein Produkt entwickelt. Aber den SMART Tracking Kurs kennst du ja nun schon.
Doch darauf will ich nicht hinaus.
Ich möchte, dass du jetzt mein Partner wirst! Klicke auf diesen Link und sieh dir kurz an was ich dir in dem kleinen Video zu sagen habe.

Und was du dort nun auch gesehen hast, ist der Generator für die personalisierten Werbemittel meiner Partner.
Dieser Generator passt perfekt zu Digistore24, weil er von Paul extra dafür entwickelt worden ist.
Ich verfolge also selbst folgenden Plan:

  1. Ich habe ein “Großes Ganzes” gebaut, also eine Autoresponderreihe, in der du ja bereits drin bist, sonst würdest du diese Mail ja gar nicht lesen 🙂
  2. Ich habe ein Produkt entwickelt, das ich auf Digistore24.com zum kaufen angelegt habe
  3. Ich habe Werbematerial über fiverr.com entwickeln lassen
  4. Ich habe den Werbemittelgenerator von Paul in meinen Partnerbereich eingebaut
  5. Ich erstelle Werbekampagnen und schreibe Blogbeiträge, um immer neue Leser bzw. Rudelmitglieder durch diesen Prozess zu schicken

Am Ende dieses Prozesses hast du also entweder den SMART Tracking Kurs gekauft (du weißt ja eh, dass du ohne diesen Kurs nicht länger leben kannst ;)) oder du hast dich bei Digistore24.com angemeldet und ich erhalte nun 0,5 Prozent der Marge vom Bruttoumsatz, den du selbst tätigst ohne, dass du irgendwelche Einbußen hättest.

Ach ja, es könnte auch sein, dass du auf irgendeinen Affiliatelink geklickt hast und mir ein paar Kröten Provision durch einen Kauf beschert hast.
Wenn du allerdings gar nichts der oben genannten Dinge getan hast, dann hast du doch wohl wenigstens EINMAL diese Artikelreihe positiv in den sozialen Netzwerken bei deinen Freunden erwähnt?!
Und wenn du auch das nicht getan haben solltest, dann bekommen meine Kinder halt nächstes Weihnachten keine Geschenke. Hehe.
Solltest du allerdings ab heute mein Partner geworden sein, dann sei dir sicher, dass ich mich um dich, wie natürlich auch um des Rest des Rudels, herzlichst kümmern werde.
Hier siehst du beispielsweise (scrolle auf der Seite runter) bei meiner Freundin “magerer Wolf” die erfolgreiche Vernetzung und die daraus entstandene Partnerschaft. (Danke dir Karin :))
Denn das Geheimnis eines sich selbst skalierenden Systems liegt immer in den Menschen, die dich und dein Projekt unterstützen und somit sich selbst auch ein Stückchen weiter bringen.

Hege und pflege deine Kontakte, Geschäftspartner und Freunde. Doch sieh deine Partnerschaften NIEMALS als “Goldesel” oder ähnliches. Solche unseriösen Marketer gibt es genug dort draußen. Denn alles was ich dir in den 10 Lektionen vermittelt habe ist längst kein streng gehütetes Erfolgsgeheimnis mehr. Affiliatemarketing ist ein riesiger Komplex aus Firmen und Werbenetzwerken wie etwa Belboon, Zanox, Amazon, Affilinet etc. pp. Es liegt wie immer an einem selbst was man aus neu erworbenen Wissen macht.

Und so hoffe ich für dich (und schlussendlich auch für mich), dass du mit der 10 Schritte erfolgswolf Formel den ein oder anderen Aha-Effekt hattest und vielleicht auch ein wenig Spaß 🙂

Das allerletzte Fazit 🙁

Es ist soweit. Das wars. Aus und vorbei. Das Ende ist in unmittelbarer Sicht.
Aber du darfst jetzt nicht weinen. Nein. Denn jetzt liegt es an dir da draußen Mehrwert zu produzieren und eine oder mehrere Lösungen für Probleme anzubieten.

Das Rudel steht hinter dir und stärkt dir den Rücken.
Im SMART Tracking Kurs haben wir sogar eine private Community per Google+ angelegt. Es würde mich sehr freuen, dich dort bald mal begrüßen zu dürfen.
Doch jetzt ist wirklich Feierabend.
Die Artikelreihe ist zu Ende. Doch vielleicht hast du auch zwischendurch schon den ein oder anderen Rudelruf bekommen. Das ist nämlich der unregelmäßige Newsletter zum erfolgswolf Projekt 🙂

Lass dich überraschen was als nächstes kommt.

Liebe Grüße

Ralf R. Wenda
alias
alpha

http://erfolgswolf.de
http://wenda-it-web.de

P.S.: Zum Schluss gibts noch nen Geschenk und Topinhalt obendrein. Klicke auf diesen Link um zum Blogbeitrag der 10 besten Onlinetools zu gelangen und dir dein Geschenk herunterzuladen. (Vielleicht hast du es ja auch schon. Na ja, doppelt hält besser ;))

Kommentare